Und endlich geht es los

heute Morgen sind wir endlich in Dresden gestartet. Um kurz nach 12 haben wir uns am Neustädter Bahnhof getroffen und wurden gebührend verabschiedet. Mit der Regio bis nach Berlin zum Flughafen hat alles super geklappt und wir hatten einen schönen Zeitpuffer den wir vor dem Abflug um 20 Uhr nutzen konnten um noch ein letztes Mal das Gepäck durch zu schauen ob auch wirklich alles da ist und das Gewicht auf alle Taschen so zu verteilen das jeder bei genau 30 Kg lag.

Die restliche Zeit bis zum Start ging dann auch sehr schnell vorbei.

Nach einem ruhigen Flug sind wir in Istanbul gelandet wo wir einen kurzen aber ausreichenden Zwischenstop hatten bevor wir den Anschluss Flieger zu unserem heutigen Reiseziel Bishkek genommen haben.

Sonnenaufgang im Flugzeug und während dem Landeanflug ein wunderschönes Bergpanorama, welches die Vorfreude erst recht gesteigert hat.

Jetzt konnte das Abendheuer heute morgen um 9 hier in Bishkek also Beginnen. Am Flughafen mussten wir uns aufteilen, da wir doch noch einiges an Gepäck mit haben. Auf der Fahrt in unser "Apartement" haben wir uns dann erst einmal verloren und schlussendlich an der falschen Unterkunft wieder zusammengefunden. Nach einigem hin und her bezogen wir dann doch noch unser Apartment. Nach einem kurzen Mittagsschlaf haben wir dann beim Kyrgyz Alpine Club unsere vorausgeschickten Tonnen mit Material und die entsprechenden Genehmigungen abholen können. Wir sind heil froh das alles sonnig geklappt hat. Noch ein paar organisatorische Dinge mussten geklärt werden, bevor es endlich Abendessen gab. Jetzt sind wir alle fix und fertig von der Reise, dem Tag und den schon jetzt vielen gesammelten Eindrücken. Deswegen heißt es für uns jetzt müde aber alle glücklich und mit einem Lächeln im Gesicht ab ins Bett, morgen wird ein anstrengender Tag, Die Tonnen müssen umgepackt werden und die Ausrüstung für den Pik Lenin vorbereitet.

Wir wünschen euch liebe Grüße, eine gute Nacht aus dem warmen Bishkek, freuen uns auf den morgigen Tag und werden euch dann Morgen wieder berichten.


173 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Expedition Abbruch

Gipfelerfolg

Kann Tengri ???